Read e-book online Anonymitätseffekte bei der Groupware-Nutzung: Eine PDF

By Karin Gräslund

ISBN-10: 3663082504

ISBN-13: 9783663082507

ISBN-10: 3824472988

ISBN-13: 9783824472987

Der computerunterstützten Gruppenarbeit wird eine Reihe positiver und negativer Anonymitätseffekte zugeschrieben. Die nicht-identifizierte Teamarbeit through desktop soll zu kreativeren Arbeitsergebnissen, ehrlicher Meinungsäußerung und gleichberechtigter Partizipation der Gruppenmitglieder, aber auch zum "Trittbrettfahrer"-Phänomen führen. Bisher konnte die empirische Forschung aber keine einheitlichen Wirkungsmuster nachweisen.

Aufbauend auf den divergenten Ergebnissen abgeschlossener Untersuchungen untersucht Karin Gräslund die Anonymitätseffekte der computerunterstützen Gruppenarbeit in einem interdisziplinären Forschungsdesign. Auf der foundation einer ganzheitlichen Klassifikation der anonymen Gruppeninteraktion nach ihren sozialen, methodischen und technischen Momenten entwickelt die Autorin einen strukturationstheoretischen Awareness-Ansatz, der Grundlage dezidierter Gestaltungsempfehlungen für Groupware sein kann.

Show description

Read or Download Anonymitätseffekte bei der Groupware-Nutzung: Eine strukturationstheoretische empirische Analyse PDF

Best german_9 books

Get Die sozialen und ökonomischen Verhältnisse in einem PDF

Da eine verbindliche Umschrift der iranischen Vokalisation fehlt, wurde die Schreibweise der iranischen Worte moglichst der deutschen Sprache angepasst. Die Schreibweise der iranischen Ortsnamen entspricht jedoch, soweit fest gestellt werden konnte, der Schreibweise in "Goldmanns Grosser Weltatlas," Munchen 1955.

Download PDF by Dr. med. Hans Jacoby (auth.): Periphere Durchblutungskrankheiten im Spiegel der

Wenn wir die heutigen Aufwendungen der verschiedenen Staaten für die klinische Forschung verfolgen und gruppieren, so steht zweifellos das Krebsthema an erster Stelle, in kleinem Abstande gefolgt von den Anstrengungen zur Aufklärung der vielen und praktisch ungemein wichtigen Kreislaufkrankheiten. Bei den letzteren dominierten bisher die des Herzens selbst, während die periphere Zirkulation frü­ her vergleichsweise nur wenig Beachtung fand.

Politische Repräsentation schwacher Interessen - download pdf or read online

Das Buch behandelt die Chancen einer politischen Repräsentation solcher Interessen, die gemeinhin als schwach gelten, die Interessen der Allgemeinheit und sozial randständiger Gruppen. Dabei geht es zum einen um die Bedingungen der Selbstorganisation der Interessen und zum anderen um die mittelbare Repräsentation durch etablierte Institutionen wie Wohlfahrtsverbände und Parteien.

Extra info for Anonymitätseffekte bei der Groupware-Nutzung: Eine strukturationstheoretische empirische Analyse

Example text

Wie sich zeigte, beeinflußt die Aufgabenart die Qualität und Quantität von Prozeß und Ergebnis der Gruppenarbeit sowie die Prozeßpartizipation. Obwohl die Produktivität der Untersuchungsgruppen sich durch den GSS-Einsatz insgesamt positiv beeinflußt zeigt, konnte die statistische Auslegung der vorliegenden Arbeit ihren beabsichtigten Zweck nicht erfiillen: Trotz des anonymitätsbezogenen und aufgabenartspezifischen Designs der Untersuchung zeigten sich die erwarteten Anonymitätseffekte nicht stärker und eindeutiger als in der bisherigen empirischen Forschung.

2 Affektives Kontrollbewußtsein Durch die versachlichende Intervention der Technologie wird der Akteur auch in der leiblichen, emotionalen und ästhetisch-sinnlichen Erfahrung anderer und seiner selbst und damit der sinnlichen Bestätigung der Authentizität der Interaktion beschränkt. Aber nicht nur das Empfinden eigener Geflihle nimmt durch fehlende physisch-sinnliche Reize ab, sondern auch die einfühlende, emphatische Handlungskompetenz scheint bei computerunterstützter Interaktion vom Akteur in geringerem Maße aufgewendet werden zu müssen: 1.

Denn dies erfordert sein Vertrauen in die Kompetenz und den Willen der Interaktionspartner, und unterstellt insofern eine positive Aneignung anderer Gruppenwahrnehmungen. Wird die verteilte als geteilte Verantwortung angeeignet, empfindet das Gruppenmitglied diese Struktur also als individuell verpflichtend und nimmt dies auch der Adressat in diesem Sinne wahr, so kann eine Gruppenöffentlichkeit, ein Gefühl des gemeinschaftlichen Willens aller aktiv und passiv Beteiligten entstehen, die das Machtvakuum anonymer Gruppenarbeit kompensiert.

Download PDF sample

Anonymitätseffekte bei der Groupware-Nutzung: Eine strukturationstheoretische empirische Analyse by Karin Gräslund


by Robert
4.2

Rated 4.84 of 5 – based on 41 votes