Download e-book for iPad: Allgemeine UmweltSoziologie by Joseph Huber

By Joseph Huber

ISBN-10: 3322803988

ISBN-13: 9783322803986

ISBN-10: 3531136399

ISBN-13: 9783531136394

Das Werk gibt eine umfassende Einführung in die sozialwissenschaftliche Umweltforschung. Es erörtert grundlegende Kategorien und Modelle umweltsoziologischer examine und wendet diese auf einschlägige Themenbereiche an wie Umweltbewusstsein, Umweltdiskurse, Leitbilder und Strategien (Wachstumsdebatte, Risikodiskurs, nachhaltige Entwicklung, ökologische Modernisierung, Umweltinnovationen), Konsum und umweltorientiertes Verbraucherverhalten, ökologische Unternehmensführung und Umweltmanagement, Umweltpolitik und globale Umweltgovernance.

Show description

Read Online or Download Allgemeine UmweltSoziologie PDF

Similar german_9 books

Read e-book online Die sozialen und ökonomischen Verhältnisse in einem PDF

Da eine verbindliche Umschrift der iranischen Vokalisation fehlt, wurde die Schreibweise der iranischen Worte moglichst der deutschen Sprache angepasst. Die Schreibweise der iranischen Ortsnamen entspricht jedoch, soweit fest gestellt werden konnte, der Schreibweise in "Goldmanns Grosser Weltatlas," Munchen 1955.

Dr. med. Hans Jacoby (auth.)'s Periphere Durchblutungskrankheiten im Spiegel der PDF

Wenn wir die heutigen Aufwendungen der verschiedenen Staaten für die klinische Forschung verfolgen und gruppieren, so steht zweifellos das Krebsthema an erster Stelle, in kleinem Abstande gefolgt von den Anstrengungen zur Aufklärung der vielen und praktisch ungemein wichtigen Kreislaufkrankheiten. Bei den letzteren dominierten bisher die des Herzens selbst, während die periphere Zirkulation frü­ her vergleichsweise nur wenig Beachtung fand.

Download PDF by Thomas von Winter, Ulrich Willems (auth.), Dr. Ulrich: Politische Repräsentation schwacher Interessen

Das Buch behandelt die Chancen einer politischen Repräsentation solcher Interessen, die gemeinhin als schwach gelten, die Interessen der Allgemeinheit und sozial randständiger Gruppen. Dabei geht es zum einen um die Bedingungen der Selbstorganisation der Interessen und zum anderen um die mittelbare Repräsentation durch etablierte Institutionen wie Wohlfahrtsverbände und Parteien.

Extra info for Allgemeine UmweltSoziologie

Sample text

Der oben erlauterten Seinshierarchie, und sicherlich auch allo- und autopoietische Systeme. a. 1987) dient Autopoiesis als Terminus fUr die selbsttatige Reproduktion der biologischen Organisationsstruktur der Zelle und ihres Stoffwechsels. Spater ubertrugen Maturana und Varela den Begriff auf "Einheiten zweiter Ordnung", worunter sie Organismen verstehen, also zum Beispiel einen Menschen in seiner Korperlichkeit, und schlieBlich auf "Einheiten dritter Ordnung", womit sie geschlechts- und arbeitsdifferenzierte soziale Strukturbildungen insbesondere in Tiergemeinschaften ansprechen.

Die Realfaktoren seien zwar wirkungsmachtiger als die Idealfaktoren, aber die Idealfaktoren seien den Realfaktoren liberlegen. Politik, Wirtschaft und Technik wlirden letztlich der Bestimmung der Idealfaktoren folgen. Schelers Ansatz zielte nicht auf die Unterscheidung von Funktionssystemen der Gesellschaft. S. von Politik, Okonomie) als mehr "materiell" oder eher "ideel" klassifiziert. Aber die Funktionsbereiche der Gesellschaft existieren seinsmedien-libergreifend in der Noo-, Psycho-, Bio- un,d Geosphiire zugleich, obschon in unterschiedlicher Weise und unterschiedlichem AusmaJ3.

Kommunikation ist Sinn schaffende und Sinn realisierende Interaktion auf der Seinsebene personalen UnBewusstseins. Zum Beispiel Preisbildungen und Zahlungen in der Wirtschaft als "okonomische Kommunikation" zu bezeichnen und von einer "Preissprache" der Okonomie zu sprechen, mag als metaphorischer Vergleich von heuristischem Nutzen taugen. Die tatsachlich wirksamen Interaktionen in der Okonomie ergeben sich jedoch durch die Rohe von faktorenspezifischen Einnahmen und Ausgaben. Die Leute brauchen von Sinn und Bedeutung dieser Vorgange im Prinzip nicht vie I zu verstehen.

Download PDF sample

Allgemeine UmweltSoziologie by Joseph Huber


by Thomas
4.2

Rated 4.39 of 5 – based on 43 votes